Home
Kooperation
RA Wilfried Merkle
Steuerberater
Rechtsgebiete
Bußgeldkatalog
Honorar
Humor
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Datenschutz
Sitemap

Humor


Die Absperrung zwischen Himmel und Hölle ist beschädigt; die Trennwand muss dringend erneuert werden. Der Teufel ergreift als Erster die Initiative und schickt ein Telegramm himmelwärts: "Habe hier unten über 2500 Anwälte befragt. Ihr im Himmel müsst den Schaden bezahlen!" Erst nach ungewöhnlich langer Zeit trifft die Antwort aus dem Himmel ein: "Wir werden bezahlen. Konnten hier oben leider keinen Rechtsanwalt finden."

                             ***           

Der Richter zum rückfälligen Angeklagten: "Sie sollten sich endlich bemühen, ein anderer Mensch zu werden." "Das habe ich wirklich schon versucht, Herr Richter, aber das Ergebnis waren zehn Monate Gefängnis wegen Urkundenfälschung."

                             ***

Der Richter verliert seine Beherrschung und schreit den Angeklagten an: "Ihr Gesicht ist mir doch bekannt. Wie viele Male sind Sie inzwischen schon vorbestraft? Wir haben uns doch nun schon des Öfteren gesehen, oder?" "Das schon, Herr Richter. Aber ich bin noch nicht vorbestraft, sondern der Portier im Eros-Center."  

                                    



Der alte Amtgerichtsrat schüttelt den Kopf. "Sie stehen heute schon zum dreizehnten Mal vor mir." Der Angeklagte: "Da sehen Sie, welch gutes Herz ich habe, Herr Rat. Wenn mir einer sympathisch ist, kriegt er alle meine Aufträge..."

                                ***

Drei Freunde sind in einen Vaterschaftsprozess verwickelt. Einer schlägt vor: "Wenn wir alle die Vaterschaft anerkennen, dann kann uns nichts passieren." Gesagt, getan. Der erste Beklagte wird gefragt. "Erkennen Sie die Vaterschaft an?" "Jawohl, Herr Richter!" antwortete dieser voller Überzeugung. "Gut! Dann ist die Verhandlung geschlossen. Alle anderen können heimgehen."

                                ***

Der Richter wendet sich an den Geschädigten: "Erkennen Sie in dem Angeklagten den Mann wieder, der Ihren Pkw gestohlen hat ?". Zögernd antwortete der Geschädigte: "Wissen Sie, Herr Richter, nach dem Plädoyer des Verteidigers bin ich mir nicht einmal mehr sicher, je ein Auto besessen zu haben..."

                                  

Rechtsanwalt Wilfried Merkle | info@kanzlei-bruchsal.de